Zeitstrahl - Jahr 1979

Zeitklicks

1979

    Einfache Sprache
    Kinder ab 8 Jahren
    1979 Deutschland
    Diese Münze wurde 1979 in Deutschland geprägt. Welche Ereignisse gab es im Jahr 1979? [ © Wikimedia, gemeinfrei ]
    1979 Ereignisse
    Das Jahr 1979 begann in Deutschland mit einer Schneekatastrophe. [ © Stadtarchiv Kiel, Friedrich Magnussen / CC BY-SA 3.0 de ]

    1979

    1979 endete das Jahrzehnt der 70er Jahre. Die Zeit von Schlaghosen und großen bunten Mustern, der Vorliebe für Orange und Kunststoffmöbel ebbte ab. Politisch kam es auch 1979 weltweit zu einigen Umbrüchen und Veränderungen. So begann im Iran die Islamische Revolution mit der Rückkehr von Khomeini aus dem Exil. Im Irak kam Saddam Hussein an die Macht. Vietnam vertrieb die Roten Khmer aus Kambodscha. In Nicaragua endete die Somoza-Diktatur mit der Flucht des Diktators. Ende 1979 marschierte die Sowjetunion in Afghanistan ein.

    Aber es gab auch Positives. Israel und Ägypten schlossen einen Friedensvertrag. Israel zog sich von der Sinai-Halbinsel zurück. Johannes Paul II. reiste erstmals als Papst in sein Heimatland Polen. Dort wurde er zum Symbol für den Widerstand gegen das sozialistische Regime. In Großbritannien gab es 1979 erstmals eine weibliche Premierministerin: Margaret Thatcher. Sie blieb bis 1990 in diesem Amt.
     

    1979 in Deutschland

    Auch in Deutschland war 1979 einiges los. Das Jahr begann mit einer Schneekatastrophe, die schon Ende 1978 begonnen hatte. Viele Orte in Ost und West waren von der Außenwelt abgeschnitten. Straßen und Schienen waren blockiert, der Strom und viele Telefonnetze fielen aus.

    In der Bundesrepublik wurde die Anti-Atomkraft-Bewegung immer stärker. Viele Menschen demonstrierten gegen die geplante Lagerung von Atommüll in Gorleben, gingen im Bonner Hofgarten protestieren und wandten sich gegen den NATO-Doppelbeschluss. Die Ausstrahlung der US-Fernsehserie "Holocaust" erschüttert viele Zuschauer. Mit Karl Carstens wurde wieder ein Mann aus den Reihen der CDU Bundespräsident. Die Verjährungsfrist für Mord wurde 1979 endgültig aufgehoben. Die ersten Landesverbände der Grünen wurden gegründet.

    In der DDR wurde das politische Strafrecht noch einmal verschärft. Das harte Vorgehen gegen Oppositionelle mussten auch einige Autoren erleben, die aus dem Schriftstellerverband ausgeschlossen wurden. Eine spektakuläre Flucht mit einem Ballon sorgte weltweit für Schlagzeilen.
     

    Weitere Ereignisse 1979

    Die USA nahmen diplomatische Beziehungen zur Volksrepublik China auf, die zu Taiwan wurden abgebrochen.

    Grönland erhielt Autonomie von Dänemark. Damit wurde es nicht unabhängig, durfte sich aber nun selbst verwalten. Kiribati im Pazifik und St. Vincent und die Grenadinen in der Karibik wurden unabhängig von Großbritannien.

    Das Schiff Cap Anamur rettete erstmals vietnamesische Flüchtlinge, die sogenannten Boatpeople.

    Die Pocken wurden 1979 von der Gesundheitsorganisation WHO für ausgerottet erklärt.